Freitag, 18. März 2016

Tagesbericht

Nach einem gelungenem Tag auf der Baustelle wurden wir von Simon (der Bauleiter und Gastgeber hier in Haiti) gefragt, ob wir zu dem Fest des Schutzpatrons St. Joseph von Torbeck gehen wollen. Am Strand haben die Haitianer zu der Musik der Trommeln gesungen und getanzt, genauso wie in der Kirche, in der euphorisch ein Gottesdienst geFEIERT wurde.
Auf der Baustelle wurden heute die Sanitärinstallationen fertig gestellt. Außerdem haben wir bereits begonnen den Brunnen für das Frischwasser auszuheben. Nachdem gestern Nacht um 23 Uhr (!) die Fenstermaterialien geliefert wurden, konnte heute auch mit dieser Arbeit angefangen werden. 
Schließlich hatten wir noch hohen Besuch von dem Bürgermeister von Torbeck, der die Baustelle besichtigt hat und von zwei Brüdern aus der Ordensgemeinschaft, welchen das Grundstück gehört, auf dem wir bauen. Alle waren zufrieden mit den bisher erreichten Ergebnissen und wünschten uns viel Erfolg für die weitere Arbeit.
Die gestrige hautnahe Begebnung mit den Lebensumständen der Haitianern hat uns dazu bewegt, eine sehr kranke Mutter und ihren ebenfalls schwer erkrankten Sohn mithilfe der Brüder in ein Krankenhaus zu bringen. Wir haben diese Familie in der Nähe der Baustelle schon im letzten Jahr kennengelernt. 
Dabei wurde uns wieder einmal bewusst, dass das Gesundheitssystem in Haiti sehr lückenhaft ist und die Menschen ohne Geld auch ohne Hilfe bleiben. 


Kommentare:

  1. Hallo, es ist schön,das man euch über den Block verfolgen kann, so viele Eindrücke :) Man sieht die strahlenden Kinder Augen und überlegt dann wie gut es wir doch hier haben.Viel Glück und Gesundheit für euch alle. Liebe Grüße Fam. Celmer

    AntwortenLöschen
  2. Besondere Grüße an marvin natürlich noch ��Fam Celmer

    AntwortenLöschen
  3. Wir verfolgen den Block täglich .Es ist schön die strahlenden Kinderwagen zu sehen . Zu sehen wie ihr mit eurem Projekt helft . Macht weiter so. Wir freuen uns täglich auf neue Bilder von euch ... Habt noch eine gute Zeit. Grüße an Marian .... Bettina und Frank Fuge

    AntwortenLöschen
  4. Die Berichte lassen sich wie ein Buch lesen, man ist immer gespannt, was ihr als nächstes erlebt und geleistet habt. Die Fotos sind sehr schön und man hat fast den Eindruck dabei zu sein. Weiterhin viel Spaß wünschen euch Silvia und Bernhard Zöllner!🔨🔨🔨
    (Ganz liebe Grüße an Celine😎)

    AntwortenLöschen