Sonntag, 1. April 2018

Der Blick nach oben...


Weiter ging es heute feucht fröhlich, den Blick nach oben gerichtet, in ständiger Erwartung der nächsten Regendusche. Das Fundament für die drei Klassenräume ist nun soweit, dass die Eisenbewehrung eingebracht und weitgehend betoniert ist. Dafür waren ca. 10 Kubikmeter Betonmischung mit unserem „Malaxeur“ anzurühren und per Eimerketten zu transportieren. Morgen ist Ostersonntag, Montag geht die Arbeit weiter.
Für Aufregung sorgte die zunehmend anschwellende rechte Hand von Dustin. Vermutlich handelte es sich um den Stich einer „Gab“, wie die Haitianer, die hier beheimatete Wespenart nennen. Die kundige Massage durch einen haitianischen Arbeiters verschaffte erste Linderung. Der später durch Bathelmie angelegte Verband mit Kräuterblättern wirkte Wunder.
Bemerkenswert war die dreistündige „Shoppingtour" von Nikolai. „Wir waren in zehn Geschäften. Den zwei Zoll Rohrbogen haben wir nicht gekriegt.“ Dies als Beispiel für die zuweilen sehr mühsame Materialbeschaffung.
Abendprogramm: Soeben haben wir beim gemeinsamen Abendessen unseren Kanon für morgen geübt. Wir wollen uns in den Ostergottesdienst mit „Vom Aufgang der Sonne ...“ einbringen.
Für heute Augen zu und „bonne nuit“.









Kommentare:

  1. Frohe Ostern an alle SBFH und natürlich alle anderen lieben Helfer . Vielen Dank für die tollen Berichte und Fotos auf die wir uns jeden Tag aufs Neue freuen . Schöne Grüße aus Brüggen von Martina und Željko

    AntwortenLöschen
  2. "Wer Ostern kennt, kann nicht verzweifeln.“
    (Dietrich Bonhoeffer)
    Ich wünsche ein fröhliches, friedliches, ruhiges und gesegnetes Osterfest und weiterhin gutes Gelingen bei eurer Arbeit! Kalle Kreft

    AntwortenLöschen